Author Archive

Hundekrankheiten

Irish Setter - Der Irish Setter muß seinen Bewegungsdrang gefahrlos ausleben können.WENN UNSERE HUNDE KRANK SIND

Hunde können zwar sprechen, doch geben sie uns sehr schwer oder gar nicht zu erkennen wann sie krank sind und wann nicht. Nur durch gute Beobachtung ist es uns möglich, die ersten Anzeichen einer Krankheit zu bemerken. Auch kann durch eine gute Beobachtung dem Tierarzt die Arbeit um vieles erleichtert werden. Nur die tägliche intensive Beschäftigung des Hundebesitzers mit seinem Hund lassen ihn die Stimmungen, die Gewohnheiten und die Vorlieben seines geliebten Vierbeiners wahrnehmen, und so Veränderungen die auf Krankheiten schließen lassen rechtzeitig erkennen. Trotzdem ist die genaue Diagnose und die Behandlung Angelegenheit des Tierarztes!


Hunde und ihre Krankheiten

Hundewelpe - Was der Welpe beim Spielen mit den Brüdern, Schwestern und der Mutter lernt, hilft ihm später als erwachsener Hund, Geschlechtspartner zu erkennen, Ablehnung zu vermeiden oder mit Mitgliedern der eigenen Spezies zu fliehen.ERKRANKUNGEN BEI HUNDEN

Wenn unsere Hunde krank sind ist es für uns oft besonders schwer nicht auch gleich krank zu werden. Vorbeugende Maßnahmen können unsere Hunde zwar vor einigen Krankheiten schützen, aber nicht vor jeder. Man befürchtet manchmal gleich das schlimmste und gerät in Panik was aber nicht sein muss. Bei leichten Erkrankungen kann man seinen geliebten Vierbeiner in manchen Fällen selber helfen oder zumindest eine Erleichterung verschaffen. Manchmal braucht der Hund, so wie der Mensch, einfach nur Ruhe und Wärme um wieder zu Kräften zu kommen. Wenn man unsicher ist sollte man auf jeden Fall einen Tierarzt aufsuchen oder zumindest um Rat fragen, um eine Verschlimmerung oder eine


Hundeerkrankungen

Zwergpudel - Früher galten Pudel, durch ihren schlanken Körperbau und andere positiven Eigenschaften als Jagdhunde, dies ging jedoch im Laufe der Jahre verloren.EIN REICHHALTIGES SPEKTRUM VON HUNDEKRANKHEITEN

Das Spektrum von Hundeerkrankungen ist überaus reichhaltig und in seiner Vielfalt mit Erkrankungen des Menschen durchaus vergleichbar. Häufige Erkrankungen sind zum Beispiel Gehörgangentzündung, Grauer Star, Zahnstein, akute Resorptionsstörungen (Durchfall), Parasitenbefall (Bandwurmerkrankungen des Hundes), Herzerweiterung (dilatative Kardiomyopathie, v. a. bei großen Rassen), Herzklappenerkrankungen (vor allem kleinere Rassen), Hüftgelenksdysplasie (HD) mund einige mehr. In den letzten Jahren nimmt der Anteil der Infektionen durch Reisekrankheiten (Leishmaniose, Babesiose, Dirofilariose oder auch der von Zecken übertragenen Borreliose) erheblich zu. Es steht


Hundegruppen

Hunde (Canidae) - Der Hund kann in kurzen Atemzügen bis zu 300 mal in der Minute atmen, so dass die Riechzellen ständig mit neuem „Material“ versorgt werden.DIE WELTORGANISATION DER KYNOLOGIE

Dabei muß sich aber immer die Frage gestellt werden, welche Unterscheidungsmerkmale sollen in den Vordergrund gestellt werden. Es gibt daher keine Einteilung die allen Ansprüchen gerecht werden kann. Einer der bekanntesten und ausführlichsten Einteilung wurde von der FCI der Federation Cynologique Internationale erstellt und beinhaltet ca. 300 Hunderassen. Um ähnliche Hunde zu Gruppen zusammenzustellen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die F.C.I. Federation Cynologique Internationale ist die Weltorganisation der Kynologie und umfasst zur Zeit 84 Mitgliedsländer und Partnerländer, wobei es jeweils nur einen Verband pro Land gibt. Diese Mitgliedsländer und Partnerländer stellen ihrerseits


Flugreisen mit dem Hund

Dogsitting Wien - Hundebetreuung Stieglecker / Glatthaarfoxterrier - Der URLAUBSREISEN MIT DEM HUND – MIT DEM FLUGZEUG

Auf Flugreisen sollte man nur gesunde und junge Hunde mitnehmen. Wichtig ist, daß man sich rechtzeitig vor Reiseantritt über den notwendigen und vorgeschriebenen Impfschutz, sowie über die Einreisebestimmungen des jeweiligen Ziellandes informiert. Generell sollten nur Urlaubsflüge mit dem Hund gebucht werden die nonstop erfolgen, und die in ein Land mit gemäßigtem Klima unternommen werden. Um seinen Hund ordnungsgemäß im Frachtraum oder in der Kabine transportieren zu können, muß man sich eine sogenannte Flugbox anschaffen. Der Hund sollte vor der Flugreise die Möglichkeit bekommen sich an




 

NEUKUNDEN AKTION


Werbung