Die 4. bis 7. Lebenswoche

Welpen - Was der Welpe beim Spielen mit den Brüdern, Schwestern und der Mutter lernt, hilft ihm später als erwachsener Hund, Geschlechtspartner zu erkennen, Ablehnung zu vermeiden oder mit Mitgliedern der eigenen Spezies zu fliehen.DIE PRÄGUNGSPHASE DER HUNDEWELPEN

In der vierten bis siebenten Lebenswoche sollten die Hundewelpen vier mal täglich ihre Mahlzeit bekommen. In dieser Phase der sogenannten Prägungsphase setzt bei den Welpen der Folgetrieb ein, und sie beginnen noch etwas unbeholfen der Mutter auf Schritt und Tritt zu folgen. Die Sinne der Welpen sind in dieser Zeit vollkommen ausgeprägt und sie beginnen miteinander zu spielen, wobei sich das Beuteverhalten schon erkennen läßt. Rangordnungsspiele sind in der Prägungsphase an der Tagesordnung. Ganz wichtig ist es die Hundewelpen in der Prägungsphase an den Menschen zu gewöhnen. Der Kontakt mit Menschen sollte jetzt umbedingt so oft wie möglich erfolgen. Dieser Kontakt erleichtert dann

Welpen - Hundewelpen haben innerhalb kurzer Zeit einen großen Wachstumsprozess zu leisten: In nur 12 Monaten (bei größeren Hunderassen bis zu 24 Monaten) entwickeln sie sich zu vollständig ausgewachsenen Hunden.in weiterer Folge das Zusammenleben zwischen Hund und Mensch.

 

 

 

 


 

HUNDEBETREUUNG.co.at



 

NEUKUNDEN AKTION


Werbung