THEMA ‘Hund’

Die Rute des Hundes

Canidae (Hundeartige) - Die Raubtiere (Carnivora) sind eine Ordnung der Säugetiere (Mammalia), welche die Hundeartigen (Canoidea) und die Katzenartigen (Feloidea) einschließt.WAS UNS DER HUND MIT SEINER RUTE SAGEN MÖCHTE

Neben dem nicht immer ganz einfach zu analysierenden Bellen haben Hunde eine ausgeprägte Körpersprache. Alleine was uns unsere Hunde mit ihrer Rute sagen möchten kann viel bedeuten. Wenn sich die Rute schnell und energisch hin und her bewegt bedeutet das ICH BIN GUT AUFGELEGT, ZUFRIEDEN, FÜHLE MICH WOHL UND VERSPÜRE FREUDE. Ein langes Wedeln der Rute bedeutet ICH MAG DICH. Wenn der Hund auf dem Boden liegt und dabei mit dem Schwanz auf den Boden klopft bedeutet das ICH MAG DICH. Wenn der Hund mit der Rute hin und her wedelt bedeutet das ICH BIN IM ZWIESPALT, UND WEISS NOCH NICHT WAS ICH MIT DIR MACHEN SOLL. Wenn der Hund seinen Schwanz


Das Trimmen des Hundefells

Jack Russell Terrier - Die Jack Russell sind die kurzbeinigen, und die Parson Russell Terrier sind die Hochbeinigen!“ Die richtige Antwort liegt in der Entwicklungsgeschichte der Rasse.DIE TECHNIK DES TRIMMENS

Wenn man vom Trimmen eines Hundefells spricht, so ist damit das Auszupfen toter aber auch bestimmter gesunder Haare aus dem Fell gemeint. Entweder wird das Trimmen mit den Fingern, oder mit einem speziellen Trimmermesser vorgenommen. Es gibt einige Hunderassen mit rauhaarigem Fell, die grundsätzlich getrimmt werden müssen wie zum Beispiel der Schnauzer, der Rauhaardackel und vor allem Terrier wie der West Highland White Terrier oder der Airedale-Terrier. Durch die Zucht ist das Fell dieser Tiere sehr robust und schützt besonders gut gegen feuchte Witterung und Kälte. Bei diesen Hunderassen findet der normale Fellwechsel nicht mehr statt, daher ist es diesen Hunden möglich das


Sachspenden

Hunde (Canidae) - Für die Bewegung des Hundeohres sind 17 Muskeln verantwortlich. Selbst Hunde mit Schlappohren sind in der Geräuschortung nur knapp den Stehohrigen unterlegen.SACHSPENDEN FÜR DAS TIERHEIM BUKSI

Es gibt Dinge, die in Buksi immer zuwenig sind und wir natürlich froh und dankbar sind, wenn wir sie gespendet bekommen, insbesondere: Futter: Nass- und Trockenfutter, Welpenmilch, Kausnacks, Futterzusätze, Flocken,… Zubehör: Leinen, Halsbänder, Brustgeschirre, Spielzeug, Transportboxen, Bürsten, Futterschüssel… Decken und co.: Decken, Iso- und Gummimatten, Teppiche, Handtücher, Steppdecken, Hundebetten- und Körbe, Hundehütten,… Putzmittel und co.: Schaufeln, Kübel, Einweghandschuhe, Besen, Schneeschaufeln,… Zum Abhalten von Sonne und Regen: Sonnenschirme, LKW-Planen, Schutzfolien, Abdeckplanen Medikamente: Augen- und Ohrentropfen,


Hundehilfe

Pitbull - Er ist sehr verspielt, und das bis ins hohe Alter und liebt Fang- und Apportierspiele. Trotz aller Vorurteile mag er Kinder sehr gern und ist ein guter Spielgefährte.BUKSI EGYESÜLET TIERHILFE BUKSI

„Buksi Egyesület Tierhilfe“, setzt sich für Hunde aus dem In- und Ausland ein, vorrangig für das Tierheim Buksi. Mehr über unsere Arbeit und unsere Tiere findet ihr in den verschiedenen Bereichen unserer Homepage. Wir stellen euch hier auch die von uns betreuten Tiere vor, die sehnsüchtig auf ein neues Zuhause warten. Vielleicht findet ihr hier euren neuen Begleiter fürs Leben. Aber auch, wenn ihr kein Tier bei euch aufnehmen könnt, gibt es genug Möglichkeiten zu helfen. Wie, findet ihr auch auf unserer Homepage. Wir freuen uns auf Euren regelmäßigen Besuch! Euer Tierheim – Buksi Egyesület Tierhilfe


Hundeerziehung

Havaneser - Die Ahnen der Hunde wurden als Geschenke für die feinen Damen von Italien aus nach Kuba gebracht. Dort hießen sie zunächst Havana Silk Dog und waren ein Symbol für Luxus. Mit Aufkommen des Kommunismus wurde er als DER HUND UND SEINE ERZIEHUNG!

Unter Hundeerziehung wird das Trainieren und Abrichten des Haushundes verstanden. Dazu werden meistens Kommandos verwendet, die dann vom Hund nach Rufzeichen und Sichtzeichen ausgeführt werden. Als erstes beginnt die Hundeerziehung beim Besitzer, dem Menschen, und nicht beim Hund. Die Grundlagen einer erfolgreichen Erziehung baut auf der Anwendung einiger wichtiger Regeln auf. Am schnellsten und sichersten lernen Hunde durch positive Verknüpfungen. Gemeint ist damit eine Belohnung sofort nach dem Ausführen einer vom Besitzer gewünschten Handlung durch Loben, Leckerbissen, Spielen oder Streicheln. Eine sogenannte Beißwurst zum Beispiel ist so ein stimulierendes Motivations-




 

NEUKUNDEN AKTION


Werbung