THEMA ‘Therapietiere’

Tiere als Therapie

Canidae (Hunde) - das Beriechen der Schwanzdrüsen-Region wurde jedoch vor allem bei Rot-, Polar- und Graufüchsen beobachtet, seltener jedoch bei Präriewölfen und praktisch überhaupt nicht beim Haushund, da bei diesem die Schwanzdrüse nur selten vorhanden ist.TIERE ALS THERAPIE

Durch den Einsatz der tiergestützten Therapie bzw. der tiergestützten Fördermaßnahmen können bei den Patienten zahlreiche Verbesserungen auf den verschiedensten Gebieten erreicht werden, eine bessere Integration von behinderten und/oder alten Menschen wird ermöglicht.




 

NEUKUNDEN AKTION


Werbung