Eine grosse Aufgabe

Hundebetreuung Wien -DAS LERNVERMÖGEN DES HUNDES

Eine gute Hundebetreuung ist eine Aufgabe die große Anforderungen an die Vielseitigkeit, die Liebe, die Geduld, das Durchhaltevermögen, die Konsequenz und an das Lernvermögen des Hundes beziehungsweise des Hundebetreuers oder Hundebesitzers stellt. Eine Aufgabe, der man als Hundebesitzer erst gewachsen sein muß. Lernfähigkeit läßt sich vervollkommen. Der Hund lernt umso mehr, je mehr man sich mit ihm beschäftigt. Das Gedächtnis des Hundes wird durch das Abrichten und Ausbilden entwickelt und angeborene Fähigkeiten optimal ausgenützt. Dies gibt dem Hund gute Entwicklungschancen und ermöglicht es, ihn zur Arbeit zu verwenden wie zum Beispiel eine Herde hüten oder einen

Hundebetreuung Wien -Menschen zu suchen. Diese Fähigkeiten beruhen nicht nur auf angeborene Verhaltensweisen, sondern hängen auch von seinem Lernvermögen ab. Es gibt jedoch Verhaltensweisen des Hundes, die sich der menschlichen Erkenntnis entziehen. Diese Verhaltensweisen können weder mit der Intelligenz noch mit angeborenem Verhalten, noch durch Lernfähigkeit erklärt werden. Auch können sie nicht ausschließlich von sinnlichen Wahrnehmungen ausgehen. Damit ist das sogenannte psy-trailing gemeint, die geistige Fährtensuche, die es einem Tier ermöglicht, seinem Herrn über Tausende von Kilometern wiederzufinden.

>>>www.HUNDEZENTRUM-WIEN.com<<< & >>>www.HUNDEBETREUUNG.at<<<

 

Welpentraining

 

Hundetraining


HUNDEBETREUUNG.co.at



 

NEUKUNDEN AKTION


Werbung