Eitrige Hautinfektionen bei Hunden

Mythos Hund - Der Hund wird zum Todesboten, zum Hellseher, zum Opfertier und zum Mondtier, zum Unterweltwächter, zum Begleiter der Hexen und Dämonen. Oft kommen die Spukgestalten der Nacht in Form von Hunden. Und doch ist und bleibt der Hund das Tier der alten Göttinnen, denn wir finden ihn vor allem an der Seite der Diana, der Holda und der Hel, der Artemis, der Hekate und der Nehalennia. So ist die Kombination Hund und Göttin eine sehr alte. HAUTGEL FÜR HUNDE GEGEN HAUTINFEKTIONEN!

Schäferhunde und Schäferhundemischlinge leiden sehr oft unter Hautkrankheiten wie Ekzemen, oberflächlichen Pyodermien und nässenden Hautentzündungen die durch Eiterbakterien verursacht werden. Besonders betroffen davon sind Körperstellen wie der Rumpf, der Rücken, die Schenkel, die Ellbogen und die Pfoten. Aber auch der Chinesische Faltenhund (Shar Pei) mit seiner abnormen Faltenbildung ist davon betroffen. Durch die üppigen Körperfalten die ihm vom Menschen angezüchtet wurden ist das normale Hautmilieu gestört, und es bilden sich nässende, eitrige, stinkende und gerötete Stellen in den Hautfalten. Angenommen wird, daß Schäferhunde, Hunde mit starker Faltenbildung

Mischling - Mischlinge zeichnen sich aus genetischen Gründen im Regelfall durch besondere Vitalität und Gesundheit gegenüber reinrassigen Lebewesen aus (Heterosis-Effekt). Dies wird vielfach dadurch erklärt, dass die beiden Chromosomensätze durch den eine größere Vielfalt von Genen hätten, so dass Inzucht-Probleme vermieden würden.aber auch der Retriever wegen ihres schwachen Säureschutzmantels sehr anfällig sind für Hautkrankheiten. Generell sind Hunde stärker betroffen von Hautentzündungen als Menschen oder andere Tierarten. Für Hunde gibt es eine Erleichterung durch ein Fusidinsäure-Gel, daß besonders gut wirksam ist gegen die häufigsten Erreger von Hautinfektionen. Dieses bewährte Hautgel mit dem Wirkstoff Fusidinsäure bekämpft Eiterbakterien. Außerdem reduziert es Begleitsymptome wie Juckreiz und Entzündungen. Das Fusidinsäure-Gel ist luftdurchlässig, fettet nicht und haftet sogar an nässenden Stellen. Auch kann bei der Verwendung dieses Hautgels in vielen Fällen auf Therapien mit Tabletten oder auf Injektionen die den Organismus der Hunde stark belasten verzichtet werden.


HUNDEBETREUUNG.co.at



 

NEUKUNDEN AKTION


Werbung