Familienhunde

Blicke des Hundes - Eine Studie von Neitz, Geist und Jakobs fand, dass Hunde Farben in etwa so sehen wie ein Mensch, der rotgrün-farbenblind ist.DER VORTEIL EINES RASSEHUNDES

Ein Familienhund ist ein Haushund dessen Wesensart sich gut in das Familienleben einfügen läßt. Der Familienhund ist besonders kinderfreundlich und hamoniert gut mit anderen Haustieren. Im Jahre 1986 wurde die einzige Rasse der -Elo- von Beginn an als Familienhund gezüchtet. Der Familienhund war eigentlich keine geplante und vorstellbare Hunderasse. Da heute der Wunsch nach einem Familienhund und Begleiter in der Freizeit immer mehr überwiegt, ist es besonders wichtig den Hund auszuwählen, der am Besten zur jeweiligen Familie passt. Außerdem sollte man die eigenen Gewohnheiten, das eigene Freizeitverhalten und die eigenen Tätigkeiten bei der Auswahl eines Familienhundes mit in

Dalmatiner - Überschwenglichkeit, Energie und Zuneigung ... dies sind alles Begriffe, die auf den Dalmatiner zutreffen. Dies ist eine Rasse mit einer ausgeprägten Lebensfreude. Der Hund genießt förmlich jede Art von Aktivität. Er ist intelligent, extrem lernfähig, manchmal ein bisschen stur und man kann ihm fast alles bei beibringen.Betracht ziehen. Ganz besonders wichtig ist bei der Auswahl der Rasse, deren Verhalten gegenüber den Kindern zu berücksichtigen, was natürlich bei der Auswahl eines Rassehundes den Vorteil der definierten Charaktereigenschaften hat. Da der Hund ein Rudeltier ist, fühlt er sich in seiner Familie am wohlsten. Der Hund liebt seine Menschen, möchte in das Familienleben integriert werden, und überall hin mitgenommen werden. Voraussetzung dafür ist immer eine gute Erziehung, und die rassenspezifische Pflege. Zu den Familienhunden gehören unter anderem der Wolfspitz/Deutschland, der American Eskimo -Standard-Miniature-Toy/USA, der Schipperke/Belgien, der Keeshond/Niederlande, der Chow Chow/China, der Sanshu/Japan, der Volpino Italiano/Italien, u.v.a.m..

 

 

HUNDEBETREUUNG.co.at & WELPENCOACH.at



 

NEUKUNDEN AKTION


Werbung