Kennel Club of Great Britain

Pointer - LabradoodleDER TKC

Der britische Hundezüchterverein Kennel Club wurde am vierten April 1873 gegründet. Der Kennel Club of Great Britain -TKC- ist der älteste und bis heute größte Zuchtverein für alle Hunderassen Großbritanniens. Der TKC hat seinen Sitz als Verein in London, und verwaltet in dieser Funktion das erste offizielle Register für Hunderassen. Außerdem stellt der Kennel Club weltweit erstmals Richtlinien für die Reinrassigkeit der Hunde. Der vom Kennel Club seit dem Jahre 1948 jährlich veranstaltete Wettbewerb -Crufts Dog Confirmation Show- ist einer der angesehensten Wettbewerbe für Hunde und ihrer Besitzer. Der TKC teilt Hunde in sogenannte Zuchtlinien wie Hound/Spürhund, Terrier/Terrier-Ausgräber,

Papillon - Der „Kontinentale Zwergspaniel“ ist in zwei Formen vorzufinden. Der Phalene (französisch für Nachtfalter) mit den hängenden Ohren, die ältere Variante, ist schon seit mehr als 700 Jahren bekannt. Der Papillon (französisch für Schmetterling) mit den stehenden Ohren wurde viel später gezüchtet.Working/Arbeitshund, Toy/Spielhund, Utility/Nutzhund, Gundog,Birddog/Jagdhund,Apportierhund, und Pastoral/Hütehund ein. Diese Zuchtlinien wurden weithin als Gruppen übernommen. Allerdings mit einigen Unterschieden zur Rasseneinteilung der Federation Cynologique Internationale -FCI-.

 

 

 


HUNDEBETREUUNG.co.at



 

NEUKUNDEN AKTION


Werbung