Zahnpflegeregeln

Ausdrucksverhalten - Hilfsmittel zur Beurtei-ung von Befindlichkeiten ist neben der Messung physiologischer Parameter auch die Analyse des Ausdrucksverhaltens eines Individuums unter Berücksichtigung des Kontextbezugs.REGELMÄSSIGE ZAHNPFLEGE FÜR IHREN HUND

Auch die Zähne eines Hundes brauchen regelmäßige Pflege. Zwei wichtige Regeln sollten dabei beachtet werden.

1.) DIE HALBJÄHRLICHE ZAHNKONTROLLE BEI IHREM TIERARZT
Alle sechs Monate sollten Sie die Zähne Ihres Hundes vom Tierarzt untersuchen und reinigen lassen.

2.) DIE TÄGLICHE REINIGUNG DER ZÄHNE
Verhalten der Hunde - Die Sprache der Hunde besteht aus einer Vielzahl von Signalen, die sie mit Hilfe ihres Körpers, des Gesichts, der Rute, der Ohren über Gesten und Töne aussenden.Die Zähne des Hundes sollten einmal pro Tag geputzt werden.

Erkennen können Sie Zahnkrankheiten an Ihrem Hund durch folgende Merkmale:

Ihr Hund…hat einen unangenehmen Mundgeruch, hat Zahnfleischbluten,
hat gelbbraune Zähne, hat zurückweichendes Zahnfleisch, hat offensichtlich Schmerzen, leidet unter Zahnverlust, leidet unter rotem, geschwollenem und empfindlichem Zahnfleisch, kratzt sich häufig an der Schnauze oder verliert seinen Spieltrieb und wirkt teilnahmslos.


HUNDEBETREUUNG.co.at & WELPENCOACH.at



 

NEUKUNDEN AKTION


Werbung